Details

Ein Erbe für die Wissenschaft


Ein Erbe für die Wissenschaft

Die Fritz Thyssen Stiftung in der Bonner Republik
Familie - Unternehmen - Öffentlichkeit: Thyssen im 20. Jahrhundert, Band 8 2018

von: Hans Günter Hockerts

31,99 €

Verlag: Schöningh
Format: PDF
Veröffentl.: 19.06.2018
ISBN/EAN: 9783657788903
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 341

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Amélie Thyssen, die reichste Frau in Westdeutschland, stiftete 1960 überraschend die Hälfte ihres industriellen Vermögens: Mit ihrer Tochter Anita errichtete sie die erste große private Stiftung zur Wissenschaftsförderung in der Bundesrepublik.
Dieses Buch erschließt die familien- und unternehmensgeschichtlichen Zusammenhänge sowie die Medienresonanz dieser ungewöhnlichen Transaktion. Neben den Erbinnen Fritz Thyssens tritt der Kreis ihrer Vermögensverwalter und Berater hervor, deren exzellente Verbindungen bis ins Bundeskanzleramt reichten. Erstmals werden die Protokolle dieses "Thyssen-Komitees" ausgewertet, die neues Licht auf interne Spannungen bei der Bildung des Thyssen-Konzerns werfen.
Die Stiftung engagierte sich in den Geistes- und Sozialwissenschaften und in der medizinischen Forschung. Mit Blick auf die Förderinitiativen und die gelehrten Köpfe im Wissenschaftlichen Beirat leistet die Studie einen Beitrag zur intellectual history der Bonner Republik.
Hans Günter Hockerts war bis 2009 Professor für Zeitgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Schwellenmacht
Schwellenmacht
von: Stephan Geier
PDF ebook
39,99 €
Verhandelte Erinnerungen
Verhandelte Erinnerungen
von: Matthias Frese, Marcus Weidner
PDF ebook
39,99 €
Die große Angst
Die große Angst
von: Marcin Zaremba
PDF ebook
39,99 €